häufig gestellte Fragen

Auf dieser Seite haben wir Informationen und Antworten auf allgemeine Fragen zusammengestellt:

Ablauf bei Luftaufnahmen:
Nach Erhalt Ihrer Anfrage nehmen wir umgehend mit Ihnen Kontakt auf und vereinbaren einen Termin für Ihren Drohnenflug.

Um störende Zuschauer zu vermeiden bevorzugen wir frühe Morgenstunden oder das Wochende.

Ihre Anwesendheit ist bei den Aufnahmen möglich, aber nicht unbedingt erforderlich.
Nach dem Flug werden die Aufnahmen gesichtet und überarbeitet.

Nach ca. 2 bis 5 Tagen erhalten Sie Ihre Aufnahmen als Link zum Download – Einfach & Schnell.
Flugbedingungen:
- wir fliegen nicht bei Regen, Nieselregen, Nebel oder Schneefall
- wir fliegen nicht vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang 

- wir fliegen nicht bei Windstärken über 40 km/h 

- kein Flug ohne Sichtkontakt zur Flugdrohne (Sichtflug nach VFR-Regeln) 

- maximale Flughöhe 100 Meter (variiert nach Flugraum-Standorten)

- maximale Entfernung zum Piloten horizontal 300 m
- Flugzeit ca. 20 Minuten je Akku-Einheit
- kein Überflug von Sperrgebieten (z.B. MSB oder Grenzgebieten) 

- kein Überflug von Grundstücken ohne Genehmigung des Grundstücksbesitzers 

- kein Überflug zu Zwecken der Spionage
Rechtliches:
Unterschiede:
Der Gesetzgeber unterscheidet bei den Mini-Drohnen (mit maximal fünf Kilogramm Gewicht und Elektromotor) zwischen zwei Arten von Fluggeräten: Dienen sie nur dem Hobby, sind es Flugmodelle, die ohne Genehmigung betrieben werden dürfen. Bei gewerblicher Nutzung wird aus dem Flugmodell ein "Unbemanntes Luftfahrtsystem", dessen Nutzung genehmigungspflichtig ist.

Genehmigung:
Bereits eine Person, die ihr Haus per Drohne fotografiert um die Luftaufnahmen für einen Immobilienverkauf zu veröffentlichen, handelt gewerblich. In diesem Fall ist eine Allgemeinerlaubnis des Regierungspräsidiums (RP) notwendig. Die Allgemeinerlaubnis gilt nur ausserhalb geschlossener Ortschaften, hat eine Gültigkeit von 1 - 2 Jahren und kostet 250.- bis 300.- Euro. Innerhalb geschlossener Ortschaften ist für jeden Flug eine Einzelerlaubnis nötig, die Kosten belaufen sich auf 75.- bis 200.- Euro.

Generell Verboten:
Verboten sind Flüge über Menschen und Menschenansammlungen, Mindestabstand zu Flughäfen: 1,5 Kilometer. Zu beachten sind die offiziellen Luftraumkarten (ICAO-Karten) wegen der zulässigen Flughöhen, Informationen dazu bei der Deutschen Flugsicherung.

Pflichten:
Maximale Flughöhe 100 Meter, eine Modellflug-Versicherung ist Pflicht, die Genehmigung des Grundstückseigentümers für einen Start muss vorliegen. Der Pilot muss immer Sichtkontakt zu seinem Fluggerät haben.

Für Profi Aufnahmen und bei größeren Aufnahmeprojekten (Veranstaltungen) empfehlen wir die Beantragung einer Sondergenehmigung.
Bestellablauf:
Erstbestellung:
- Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Rechnung mit der Bitte um Vorauskasse und Überweisung per "PayPal" oder "Banküberweisung"
- Nach Eingang der Überweisung vereinbaren wir einen Flugtermin mit Ihnen
- Nach dem Flug werden die Luftaufnahmen von uns gesichtet und Ihnen per Downloadlink zur Verfügung gestellt
- Nun wählen Sie die Aufnahmen die von uns nachbearbeitet werden sollen
- Die bearbeiteten Luftaufnahmen erhalten Sie ebenfalls per Downloadlink

Folgebestellung:
Folgebestellungen wickeln wir gegen Rechnung ab uns Sie erhalten nach Erhalt Ihrer Bestellung unsere Auftragsbestätigung.
Bestellablauf eines Gutscheins:
- Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Rechnung mit Angabe unserer Kontoverbindung
- Sie überweisen den Betrag entweder per "PayPal" oder "Banküberweisung"
- Nach Eingang der Überweisung senden wir Ihnen den Gutschein mit dem Paketdienst GLS
- Nach Versand erhalten Sie die GLS Paketnummer zur Nachverfolgung der Sendung
- Nun kann der Empfänger des Gutschein mit uns einen Flugtermin vereinbaren

Weitere Informationen:

 

Trotz gründlicher Recherchen übernehmen wir für die gemachten Angaben keine Gewähr.